✓ Regattaservice ✓ Sonderkonditionen für Vereine  ✓ versandkostenfreie Lieferung ab 50 € Einkaufswert**

Optimist Regattarumpf Speedster R "Race"

Fareast Regattarumpf Speedster R "Race"
1.487,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Die Versandkosten für diesen Artikel betragen 95€*.

  • F310101
Für Euren Einstieg ins Regattasegeln Der Fareast Speedster R "Race" ist unser Optimist für... mehr
Produktinformationen "Optimist Regattarumpf Speedster R "Race""

Für Euren Einstieg ins Regattasegeln

Der Fareast Speedster R "Race" ist unser Optimist für Anfänger und ambitionierte Einsteiger ins Regattasegeln. Die verwendeten Materialien (Fiberglasmatten und und Epoxidharz) sind von führenden Herstellern aus Europa und den USA. Der Speedster R "Race" bietet ein super Finish und eine Topqualität zu einem sehr günstigen Preis. Der Fareast R "Race" Rumpf wird komplett mit Messbrief und allen allen Beschlägen geliefert.

Lieferumfang GFK- Optirumpf Fareast Speedster R "Race":

  • rutschfester Boden und gesandete Ausreitkante für besseren Halt
  • Spiegelbeschläge
  • 3 aufblasbare Auftriebskörper mit langem Schlauchventil
  • 3 x 3 extrabreite Gurte sorgen für den sicheren Sitz der Auftriebskörper*
  • Konter- und Befestigungsplatten für Spiegelbeschläge, Ausreitgurte, und Auftriebskörpergurte aus Edelstahl
  • zwei Beschläge zum Anschlagen der beiden Fußblöcke, 1x fest und 1x drehbar
  • gepolsterte und verstellbare Ausreitgurte
  • 4 Schwertkastengummis
  • Decksauge zur Befestigung von schwert, Ösfass und Praddel
  • Verstellbarer Mastfuß mit Kontermutter
  • Mastring aus reibungsarmen Kunststoff
  • Decksauge auf Mastbank zur Mastsicherung
  • Messbrief

*Tipp: Gerade Auftriebskörper sind einerseits eminent wichtig für die Sicherheit. Sie sorgen dafür, dass selbst ein vollgelaufener Opti da bleibt, wo er hingehört - an der Wasseroberfläche. Andererseits ist aber kaum ein Ausrüstungsteil so dem Verschleiß und den harten Umweltbedingungen ausgesetzt wie ein Aufttriebskörper. Salzwasser, UV-Einstrahlung, ständiges wechseln von aufwärmen und Abkühlung sowie der ein oder andere Fußtritt setzen den Auftriebskörpern enorm zu. Kontrolliert unbedingt vor jedem Törn alle Auftriebskörper in Eurem Boot auf äußere Beschädigungen und Dichtigkeit. Achtet auch unbedingt auf den richtigen Fülldruck. Der Auftriebskörper darf nicht zu weich sein. Dann reicht das Luftvolumen unter Umständen nicht aus, um Euch und den Rumpf nach einer Kenterung schwimmfähig zu halten. Er darf aber auch nicht mit aller Macht knüppelfest aufgeblasen sein. Warme Luft dehnt sich mehr aus, als kalte. Wenn sich jetzt im Laufe des Tages ein knallvoll aufgeblasener Auftriebskörper erwärmt, dehnt sich die Luft im Inneren so stark aus, dass entweder die Nähte reißen, das Ventil undicht wird oder schlimmstenfalls der Auftriebskörper platzt.

Übrigens, die Auftriebskörper des Optis mit Helium zu befüllen, um dadurch das Boot weiter aus dem Wasser zu bekommen, die benetzte Fläche zu reduzieren und damit das Boot schneller zu machen, mag zwar eine tolle Idee sein, ist nach den Klassenregeln der IODA aber leider verboten.

Weiterführende Links zu "Optimist Regattarumpf Speedster R "Race""
Zuletzt angesehen